Twitter
Facebook

Litauischer Borschtsch (kalte Rote Bete Suppe)


Ideal an einem heißen Sommertag ist die leichte kalte Rote Bete Suppe (Borschtsch). Die Hauptzutaten sind Naturjoghurt, Rote Bete und frische Kräuter. Das ursprüngliche Rezept stammt aus Ost- und Ostmitteleuropa und musste nicht extra dukantauglich gemacht werden. Der Hauptunterschied zu normalen Suppen besteht darin, dass der Borschtsch  nicht auf Basis der Hühnerbrühe gemacht wird sondern statt dessen mit Naturjoghurt oder Buttermilch.

Borschtsch

Borschtsch

Zutaten für zwei Personen:

  • Junge Roten Bete (ca. 3-4 sehr kleine Rote Bete Knollen samt Blätter)
  • ½ Salatgurke
  • ½ Bund Dill
  • 1 EL Schnittlauch
  • 2 Eier hartgekocht
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500ml Mager Naturjoghurt oder Buttermilch
  • Zitronensaft (ca. 3 EL)
  • Salz und Pfeffer

Rote Bete Blätter waschen und in feine Streifen schneiden. Die  Knollen schälen und würfeln. Mit ½- 1 Glas Wasser begießen, Zitronensaft zufügen und 10 Min. kochen bis sie weich werden. Kalt stellen. Danach gepressten Knoblauch zufügen und umrühren. Joghurt, fein gehackten Dill, Schittlauch und klein gewürfelte Gurke dazugeben, würzen und für min. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren das hartgekochte Ei halbieren und in den Borschtsch hineingeben.

Wikipedia: Borschtsch






Kommentar abgeben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.